Bossa Nova, Bien-Ries AG, Lechner Immobilien Development GmbH, Frankfurt/Main, 2015 - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Bossa Nova

Die "Bossa Nova" Reihenhäuser sind ein weiteres Projekt von Franken Architekten für die Lechner Group. Die vom Bossa Nova Rhythmus inspirierten Reihenhäuser bilden mit vier parallelen Reihen das Zentrum des Blocks 263, welcher sich im Südosten des Frankfurter Neubaugebietes Riedberg Westflügel befindet. Die heterogene Reihung der Häuser schafft eine effiziente Ausnutzung des Grundstücks. Jede Reihe von "Bossa Nova" wird im Osten erschlossen, sodass Gärten und Balkone im Westen liegen.Die Häuser der Blöcke unterscheiden sich in drei Varianten, die beiden unterschiedlichen Eckgebäude und die identischen Mittelhäuser. Durch eine vertikale Gliederung des Grundstücks in vier Teile und die horizontale Verschiebung der skulpturalen Baukörper entsteht eine interessante Struktur. Diese wird über die drei oberirdischen Geschosse mit Vor- und Rücksprünge noch unterstützt. Dadurch entstehen im Freibereich individuelle Rückzugsmöglichkeiten.

Kunde Bien-Ries AG, Lechner Immobilien Development GmbH
Standort Frankfurt/Main, 2015
Projekt-Team Prof. Bernhard Franken, Nicole Braun, Felix Schneider, Sebastian Stehl
Status In Bearbeitung
Dimension 3.998 m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

 „ Raum wird zum Träger
von Bedeutung, zum Zeichen durch Kontext und gesellschaftliche Konvention.
Durch Übertragung von
Bedeutungsebenen aus anderen Zeichensystemen in die Architektur können neuartige Elemente der Narration entstehen.

mehr...

scenographic

ritual